Impotenz im jungen Alter

Impotenz wird auch erektile Dysfunktion genannt, und es stellt eine Unfähigkeit dar, eine Erektion oder Unfähigkeit zu erreichen, es während des gesamten Geschlechtsverkehrs zu behalten. Beachten Sie, dass dies kein einmaliger Fehler ist. Angst sollte geschlagen werden, wenn solche „Fehlzündungen“ regelmäßig passieren.

Um zu bestimmen, in welchem ​​Alter Impotenz als früh betrachtet wird, ist der Inhalt schwierig, weil ein Mann unabhängig von seinem Alter immer die Potenz behalten sollte. Aber das ist eine ideale Option, die in der Praxis leider selten ist.

Es wird angenommen, dass die frühe Impotenz gesagt werden sollte, als dieses Problem im Alter von 35 Jahren begann sich zu sorgen. Es ist in dieser Zeit in der Regel das aktivste Sexualleben.

Interessanterweise, mit Impotenz in einem frühen Alter, kann die Morgenerektion bestehen bleiben, und sogar Masturbation ist möglich. Aber du kannst kein volles Sexualleben führen.

Die Ursachen der Impotenz im frühen Alter

Alle Ursachen des Auftretens von Impotenz sind in zwei große Gruppen unterteilt, so dass die Krankheit selbst von zwei Arten sein kann:

  • psychologische Impotenz in Verbindung mit Problemen und Störungen in der Psyche;
  • organische Impotenz oder physiologische, die das Ergebnis einer Störung in der Funktionsweise des Körpers ist.

Meistens sind die Ursachen der Impotenz gerade psychosomatische Faktoren wie Stress, nervöse Anspannung, Schlafmangel, chronische Müdigkeit und ähnliches.

Erektile Dysfunktion kann jedoch ein Symptom einer sehr ernsten Krankheit sein. Probleme im Herz-Kreislauf-System oder im Genitalbereich, Infektionskrankheiten oder Erkrankungen der Schilddrüse, Diabetes mellitus oder ein Hirntumor sind die Hauptursachen.

Wenn Sie jemals eine Wirbelsäulen- oder Hüftverletzung hatten, können Sie Impotenz in einem frühen Alter und sogar mit Unfruchtbarkeit begegnen.

Impotenz kann mit Ihren beruflichen Aktivitäten verbunden sein. Unterkühlung oder Überhitzung, ein anormaler Arbeitstag oder eine konstante Vibration werden Ihrer männlichen Gesundheit nicht helfen.

Zu aktiv Sexleben und Leistungen im Bett sind auch nicht so nützlich. Wenn Sie Ihren Partner regelmäßig mit Ihren vielen Stunden Marathons treffen und den Moment der Ejakulation lange hinauszögern, dann können Sie bald Opfer sexueller Impotenz werden.

Eine gemischte Art der erektilen Dysfunktion kann passieren, wenn Impotenz das Ergebnis einer nicht ernsten organischen Störung ist, und Sie sind sehr verärgert darüber und können sogar depressiv werden.

Diagnose und Behandlung

Die Wirksamkeit von Diagnose und Behandlung hängt davon ab, wie freimütig Sie mit dem behandelnden Arzt sind, der über alles reden muss. Die Spezialisten unserer Klinik werden lange mit Ihnen sprechen, bevor etwas unternommen wird.

In den meisten Fällen ordnen wir eine allgemeine Untersuchung zu, um die Ursachen der organischen Natur zu identifizieren oder zu beseitigen. Abhängig von den Testergebnissen wird eine Behandlung verordnet (zur Behandlung von Impotenz in unserer Klinik).

Präventionsmethoden spiegeln immer die Ursachen der Krankheit wider. Das heißt, es ist genug, alles, was zu erektiler Dysfunktion führen kann, aus Ihrem Leben auszuschließen.

Die Potenz hängt stark von Ihrem Lebensstil ab, was Sie essen und welche schlechten Gewohnheiten Sie haben. Wenn Sie also einen gesunden und aktiven Lebensstil führen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie bereits in jungen Jahren an Impotenz leiden.

Mache Joggen am Morgen oder lade den Körper mit anderen moderaten, aber regelmäßigen körperlichen Übungen, bekomme genug Schlaf, nehme eine kontrastreiche Dusche, esse ausgewogen, nimm die notwendigen Vitamine und du wirst dich großartig fühlen, und deine Erektion wird auf einem Level bleiben.